Sie sind hier:

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Beim Login beachten!

Sollten Ihnen Ihre Login-Daten nicht bekannt sein, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Landesverband.

Dienstleister für mehr Effizienz im Tischlerhandwerk

Durch die enge Verknüpfung mit seinen Mitgliedern und den Tischlerpartnern fördert das iBAT auf unterschiedlichste Weise den Informations- und Wissenstransfer zwischen der Zulieferindustrie und dem Tischlerhandwerk, um kleine und mittelständische Betriebe im Wettbewerb zu stärken.

Seminare, Fort- und Weiterbildung, Meistervorbereitung
Das iBAT greift auf eigene und externe Fachreferenten für passgenaue Inhalte zurück:

  • Klassische Seminare, In-House-Schulungen oder Moderation von Workshops und Erfahrungsaustauschgruppen, Fachtagungen
  • Meisterkurse für Tischler (Teile I und II) sowie Vorbereitungslehrgänge zum Bestattermeister und zum Fachwirt im Bestattungswese
  • Polizeilich anerkannter Schulungsanbieter für die Nachrüstung von einbruchhemmenden Beschlägen an Fenstern und Türen und zum Eintrag auf die sog. Errichterliste (Link zur Kriminalpolizei)
  • Schulungspartner der BG Holz und Metall für die alternative sicherheitstechnische Betreuung

Aktuelle Termine und Programme der iBAT-Veranstaltungen werden vom „Haus der Bauwirtschaft“ angeboten und organisiert.

Veröffentlichungen, Fachinformationen, Publikationen

  • Kostenlose Downloads mit kurzen und knappen Informationen zu fachlichen Themen finden Sie hier
  • Fachliteratur, eigene und fremde Publikationen finden Sie hier
  • Als „Modernes Antiquariat“ bietet Ihnen das iBAT hier den kostenlosen Download einer Reihe von älteren Broschüren, deren Neuauflage nicht mehr lohnte, die aber trotzdem noch viele aktuelle technische und konstruktive Hinweise enthalten

Auskünfte, Beratung, Projekte
Durch die oben beschriebenen Veranstaltungen und Veröffentlichungen wird das iBAT auch immer häufiger als Auskunfts- und Beratungsstelle für konkrete bau- oder betriebstechnische sowie betriebswirtschaftliche Fragestellungen in Anspruch genommen, bei denen im Bedarfsfall auf das Netzwerk der Tischlerpartner zurückgegriffen werden kann.

Gemeinsam mit Fachhochschulen, Universitäten und Berufsakademien sowie den Tischlerpartnern werden aktuelle branchenspezifische Aufgabenstellungen auf Projektbasis bearbeitet. In den letzten Jahren wurden zum Beispiel folgende Themen behandelt:

  • Tatort Bankraum – Einrichtung von Handarbeitsplätzen
  • Entwicklung und Erprobung von Musterhandbüchern für die werkseigene Produktionskontrolle und die CE-Kennzeichnung von Fenstern und Außentüren
  • Vademecum Holzfensterbau als Anleitung zur Umstellung auf EnEV-konforme Konstruktionen

Ein aktueller Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der internetgetriebenen Vernetzung und Digitalisierung des Tischler- und Schreinerhandwerks – eine Entwicklung, die sich nicht nur auf „Industrie 4.0“ beschränkt, sondern auch im Handwerk seit längerer Zeit an Bedeutung gewinnt.

Haben Sie Fragen, Ideen oder Vorschläge? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!